Wofür Stehen Die Rollenmaße

From Buildtools
Jump to: navigation, search

Zahlung bequem per Rechnung nach Erhalt der Ware. If you loved this article and you would like to receive additional information relating to Https://Pos4Less.De kindly take a look at our page. Wir vertreiben ausschließlich hochwertige Kassenrollen aus deutscher Herstellung. Unsere Thermorollen haben bei ordnungsgemäßer Lagerung eine 7-jährige Garantie gegen verblassen. Sie erhalten bei uns auch komplett bisphenolfreie Kassenrollen, diese haben eine 10-jährige Garantie gegen Ausbleichen. Beachten Sie bitte auch unser umfangreiches Sortiment an Farbrollen und Farbbändern für Kassen und Bondrucker. Bei der Herstellung von Papier für Thermorollen wird aufs Papier eine Thermoschicht aufgetragen, die sich unter Hitzeeinwirkung verfärbt. In dieser Schicht wird bei den Standard Thermorollen Bisphenol A eingesetzt, das im Verdacht steht den Hormonhaushalt des Menschen zu beeinflußen. Bisphenol A kann auch percutan in den Körper aufgenommen werden und daher auch bei Kontakt mit einem Kassenbon aus Thermopapier. Die hierbei aufgenommene Menge gilt jedoch als unbedenklich. Mittlerweile sind in vielen Rollengrößen auch komplett bisphenolfreie Thermorollen zu attraktiven Preisen lieferbar. Das Papier hat den Zusatznutzen, dass die Hersteller bei ordnungsgemäßer Lagerung eine Garantie gegen Ausbleichen von 10 Jahren gewähren. Leider sorgen die Angaben zu den Rollenmaßen keine Gelegenheit auslassen für Verwirrung, da diese Ihnen bei einigen Anbietern nicht. Oft wird dann so was angegeben wie Kassenrollen 58/50m/12. Damit wissen Sie zwar wie lang das aufgewickelte Papier ist, aber noch lange nicht, ob die Rolle auch in Ihre Kasse oder Ihren Drucker passt. Kassenrollen werden in unterschiedlichen Stärken angeboten, was als Grammatur bezeichnet wird. Papier mit einer geringeren Grammatur ist dünner, es kann beim gleichen Rollendurchmesser somit mehr Papier aufgewickelt werden, als bei einer höheren Grammatur. Wir geben die Maße für unsere Kassenrollen daher immer wie folgt an: Rollenbreite / Rollendurchmesser / Kern und dahinter die Rollenlänge in Metern. B. Thermorollen 58/62/12 (50m). Im Handbuch zu Ihrer Kasse oder Ihrem Bondrucker können Sie nachlesen, welchen Durchmesser die Rolle maximal haben darf, damit sie noch ins Druckfach passt. Noch ein Hinweis zum Kerndurchmesser: Bei nahezu allen aktuellen Druckern und Kassen spielt die Größe des Kerns (das Loch im zentrum der Kassenrolle) keine Rolle mehr, da Kassenrolle lediglich in das Druckfach gelegt wird. Grundsätzlich: Für Bonrollen aus Thermopapier werden keine Farbbänder benötigt, diese kommen ausschließlich bei Bonrollen aus Normalpapier zum Einsatz. Für die meisten Druckertypen bzw. Kassentypen finden Sie das passende Farbband am schnellsten über die Suchfunktion. Sollten Sie Ihr Farbband nicht finden, schicken Sie uns einfach ein Foto Ihres Farbbands und legen einen Zollstock oder Lineal daneben. Tatsächlich gibt es gar nicht so viele unterschiedliche Farbbänder, da in der Überzahl Hersteller von Kassen die Druckwerke lediglich bei Seiko, Epson, Citizen oder Star dazukaufen. In 99,9% der Fälle finden wir Ihr Farbband. Um trockene Farbbänder zu vermeiden, verbrauchen Sie unsere Farbbänder bitte innerhalb von 2 Jahren nach dem Kauf. Bonrollen aus Thermopapier haben leider die Angewohnheit nach einer gewissen Zeit auszubleichen. Insbesondere bei schlechter Papierqualität kann man die Schrift teilweise bereits nach wenigen Wochen nimmer lesen. Bei dem von uns vertriebenem Qualitätspapier geben die Hersteller bei ordnungsgemäßer Lagerung eine Lesbarkeitsgarantie von 7 bzw. 10 Jahren. Thermopapier darf keinem direkten Sonnenlich ausgesetzt werden. Gerade bezogen auf die Haltbarkeit Ihrer eingesetzten Kasse oder Ihres Bondruckers macht es Sinn hier ausschließlich auf Qualitätspapier zu setzen: Beim Abreißen oder Schneiden eines Papiers entstehen unweigerlich kleine Mengen Papierstaub. Bei Papieren minderer Qualität ist der Papierabrieb größer als bei Qualitäts Bonrollen. Dies gilt natürlich auch bei Kassenrollen aus Normalpapier. Bei EC-Cash Rollen handelt es sich um ganz normale Thermorollen mit einer Breite von 57mm. Sofern Ihre Kunden einen PIN Code ins EC-Cash Terminal eingeben müssen, können Sie auf den rückseitigen Lastschriftdruck verzichten. Wenn Ihre Kasse oder Ihr Bondrucker nach einem Wechsel der Kassenrolle keine Ausdrucke mehr erzeugt und nur noch weiße Bons ausgibt, dann kann das 2 Ursachen haben. Es handelt sich um einen Thermodrucker der Thermopapier benötigt und Sie haben eine Normalpapierrolle eingelegt. Sofern das auszuschließen ist haben Sie die Rolle höchstwahrscheinlich mit die falschen Seite in Ihr Gerät gelegt. Die bedruckbare Thermoschicht befinden sich nämlich nur auf einer Seite des Thermopapiers. Bei Thermorollen befindet sich im Normalfall die Thermoschicht, also die bedruckbare Seite des Papiers außen. Sichtbar werden jedoch der eine oder andere Geräte bei denen die Wicklung bzw. die Thermoschicht innen sein muß. Diese Rollen sind von uns extra gekennzeichnet.

Kassenbelege, die aus Thermopapier bestehen, sollten Sie auch notfalls nicht zu lange in Ihrem Portemonaie oder Kunststofffolien lagern, da durch Weichmacher oder auch Gerbstoffen die Schrift unlesbar werden kann. Auch der Kontakt mit Desinfektionsmitteln, Lösungsmitteln, Ölen und Fetten kann den Aufdruck unlesbar werden lassen. Da empfiehlt es sich besser eine Metallkassette zu verwenden, wenn die Belege für eine seit einer Ewigkeit aufbewahrt werden sollen. Welche Eigenschaften haben Thermorollen? Thermorollen haben die Eigenschaft, dass sie ohne Farbpatronen oder Toner bedruckt werden können. Verschiedene Stoffe in dem Papier ermöglichen die Reaktion auf Hitze, eine der das Papier beschrieben wird. Das ist unzertrennlich großen Laden gedeihlich, da der Drucker keine Laufzeit braucht um sich aufzuheizen. Aber aufgrund der enthaltenen Stoffe sollten Sie die Thermorollen oder Belege muss nicht der Sonne oder großer Wärme aussetzten, da sonst bei diesem Papier auch die Schrift, bzw. die Farbe verblassen wird. Was ist der enthaltende Stoff Bisphenol A in Thermorollen und warum ist dieser Gesundheitsschädlich? Thermopapiere enthalten vorwiegend Grenzwerte für Bisphenol A, welche unzertrennlich Bereich von 0,5-3,2 Prozent liegen. Dies ist unstabil im Material gebunden und kann daher leicht heraus gelöst werden. Die Gefahr dabei besteht darin, dass der Stoff dann übern Mund oder aber auch über die haut aufgenommen werden kann. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag Bisphenol A in Thermorollen. Ein Artikel in Betreff Bisphenol in Thermorollen finden sie auch beim BUND. Kann man die verblasste Schrift auf Thermorollen wieder erkenntlich machen? Wenn die Schrift auf einem Kassenbon mit Thermodruck verblasst, könnte es etwas schwierig werden, wenn man gerade einen Garantiefall hat und beispielsweise ein Gerät wieder umtauschen möchte. Dies ist jedoch nur anhand des beigelegten Kassenzettels möglich. Eine Alternative wäre, wenn man wichtige Kassenbons (weitere Kassenbon Informationen) direkt kopiert und wegheftet, gegebenfalls noch einen Vermerk dazu schreibt worum es sich dabei handelt. Doch die verblasste Schrift könnte noch unter Einsatz von eines guten Scanners und einem sehr guten Grafikprogramm gerettet werden. Damit Bildbearbeitungsprogramm sollten dann die Schriftstrukturen wieder erkannt werden, um diese wieder hervorzuheben. Dazu sollte anfangs das Bild mit einer Auflösung von mindestens 600dpi gescannt werden, es empfiehlt sich mit einer verringerten Helligkeitseinstellung.